Pfauenaugenbarsch

Datenblatt Pfauenaugenbarsch

Lateinischer Name: Centrarchus macropterus
Handelsname: Pfauenaugenbarsch
Ordnungsname: Centrarchiformes
Familie:
Centrarchidae (deutsch: Sonnenbarsch)
Gattung:
Centrarchus macropterus
Herkunft: Südamerika
Größe in cm:
max. 30cm, durchschnittliche Größe: 13cm
Aquariumgröße
Inhalt in Litern:
ab ca. 500 Liter
Wasserwerte
Temperatur: 4° C – 28° C (optimal: 20° C)
pH:
etwas höher als 7, also im schwach alkalischen Bereich liegend
GH:
5-15
Verhalten/Besatz
Bereich: Pflanzenreiche Gewässer
Futter: Lebend,- Frost- und Trockenfutter
Verhalten: territorial zur Balzzeit, ansonsten eher scheu
Anzahl: ab 5 Tieren gleicher Art
Lebenserwartung:
maximal 6 Jahre
Vergesellschaftung:
nein
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Angebot

Pfauenaugen Barsch - Centrarchus macropterus - 6-8 cm

Pfauenaugen Barsch - Centrarchus macropterus - 6-8 cm
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

JBL NovoStick M 30290, Alleinfutter für fleischfressende Buntbarsche,...
166 Bewertungen
JBL NovoStick M 30290, Alleinfutter für fleischfressende Buntbarsche,...*
  • Nahrhaft und leicht...
  • Vollwertige Ernährung und...
  • Keine Wassertrübung:...
Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen
7 Bewertungen
Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen*
- Teichfische artgerecht halten✅
- Kois und Goldfische✅
- Ganzjährige Zierfische für den Gartenteich✅
- Teichfische richtig schützen✅
- eBook/Taschenbuch/Hardcover verfügbar📚
Pfauenaugenbarsch
Smithsonian Environmental Research Center, Centrarchus macropterus Zekiah 08-03-17 0591 (35961852840), CC BY 2.0

Geschlechtsunterschiede

Beim Männchen ist die Afterflosse in der Regel schwarz gesäumt, beim Weibchen hingegen oft weiß gesäumt. Der Augenfleck, der beim Männchen zur Laichzeit zurücktritt, tritt zur gleichen Zeit beim Weibchen stärker hervor.

Vermehrung

Rund einjährig werden die Fische geschlechtsreif. Im März beginnt ihre Laichzeit, und wie bei den Sonnenbarschen üblich, legen die Weibchen ihre Eier im Bodengrund in vorbereitete Mulden.

Das Männchen ist für die Bewachung des Nestes zuständig und selbst dem Weibchen erlaubt er keinen Zutritt, bis die Larven schlüpfen, die Eidotterphase beendet ist und sie in der Lage sind, sich selbstständig von Zooplankton zu ernähren.

Auch in dieser Zeit ist es die Aufgabe des Männchens, sich um die Jungtiere zu kümmern, indem er das Gelege mit seinen Schwanzflossen befächelt, um für Frischwasser und einen Gasaustausch zu sorgen.

Zucht

Wie andere Vertreter aus der Familie der Sonnenbarsche lässt sich auch der Pfauenaugenbarsch im Gartenteich pflegen und züchten. Ansonsten findet man ihn in Pflanzenreichen Seen, sumpfigen Gewässern, Überschwemmungszonen und Rückstaugebieten entlang der Flüsse.

Aufzucht

In den USA gilt der Flier, wie er dort genannt wird, als beliebter Aquarienfisch. Bei einer Aquariengröße von circa 500 Litern, und einer Wassertemperatur zwischen 8 und 22 Grad kann man ihn ohne Probleme im Aquarium halten, dennoch sollten dabei ein paar Dinge beachtet werden.

Beispielsweise muss der pH-Wert durchgehend etwas höher als 7 sein (schwach alkalischer Bereich). Auch die Wassertemperatur sollte einigermaßen konstant bleiben, da der Pfauenaugenbarsch empfindlich auf Temperaturschwankungen reagiert.

Das Wasser sollte regelmäßig gewechselt werden und eine entsprechende Unterwasservegetation aufweisen, zum Beispiel in Form von Wurzeln oder Steinen, da diese als Sichtschutz und Reviergrenzen dienen.

Da die Tiere sehr schreckhaft sein können, sollte man auf gar keinen Fall auf eine Aquarienabdeckung verzichten, sonst kann es passieren, dass sie über den Rand des Beckens hüpfen.

Winterquartier

Zwar sind Pfauenaugenbarsche sehr kälteresistent, sodass es möglich ist, sie im Teich überwintern zu lassen, möchte man aber auf Nummer sicher gehen, sollten sie im Herbst in ihr Winterquartier, am besten ein Kaltwasseraquarium, umgesiedelt werden, eines mit sandigem Boden und feinfiedrigen Wasserpflanzen.

Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen
7 Bewertungen
Fische für den Gartenteich: Teichfische von A - Z inklusive saisonalen Zierfischen*
- Teichfische artgerecht halten✅
- Kois und Goldfische✅
- Ganzjährige Zierfische für den Gartenteich✅
- Teichfische richtig schützen✅
- eBook/Taschenbuch/Hardcover verfügbar📚

Futter

Füttern kann man sie sowohl mit Lebendfutter wie beispielsweise kleinen Fischen oder Insektenlarven als auch mit Frost- oder Flockenfutter. Im Gegensatz zu anderen Vertretern ihrer Familie lassen sich Pfauaugenbarsche sogar an Trockenfutter gewöhnen.

Vergesellschaftung

Zwar sind Pfauaugenbarsche relativ gesellig und friedlich, allerdings etwas scheu anderen Fischarten gegenüber, weswegen sich empfiehlt, sie in einer kleinen Gruppe mit ihresgleichen zu halten.

Pflegern gegenüber können Jungfische sehr zutraulich werden, Alttiere aber bleiben meist scheu.

6ec8401656464804bb39e7f686f3652b

Pfauenaugenbarsche kaufen

Pfauenaugenbarsche sind im lokalen Teich- und Aquaristikhandel gut erhältlich. Einige wenige Anbieter bieten auch den Onlinekauf mit fachgerechtem Versand.

Angebot

Pfauenaugen Barsch - Centrarchus macropterus - 6-8 cm

Pfauenaugen Barsch - Centrarchus macropterus - 6-8 cm
  • 100% Lebendankunft
  • Sicherer Versand
  • Hohe Verfügbarkeit

Jetzt Preis prüfen*

 

Du hast eine Frage oder einen Fehler gefunden? » Dann klicke hier?

Weitere Infos findest du hier:


🐠 Fragen, Anregungen und Berichte zum Pfauenaugenbarsch im Aquarium» Hilf anderen und teile deine Erfahrungen: